Der 13. Seniorenbeirat

    

Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren der Stadt Gifhorn,

Ihre Wahl, uns mit der Tätigkeit im Seniorenbeirat dieser Stadt für die nächsten drei Jahre zu betrauen, spornt uns an, Ihnen, den Seniorinnen und Senioren dieser schönen Stadt zu versprechen, dass Sie als Gesellschaftsschicht nicht übersehen werden und dass Sie sich hier wohlfühlen. 

     

Vorsitzende

 

Grete Fiest

Malvenweg 20

38518 Gifhorn

05371/3012

hans-grete.fiest@t-online.de

 

Stellv. Vorsitzender

 

Wolfgang Schicker

Wttkopsweg 61 a

38518 GIfhorn

05371/76460

Stellv. Vorsitzender

 

Rainer Peters

Saeftgenriede 7

38518 Gifhorn

05371/61621

raima_peters@web.de

 

Pressebeauftragter

 

Siegfried Simon

Lindenhof 2

38518 Gifhorn

05371 / 57843

siegfried.simon1590@t-online.de

Für Kontakte zu Vereinen/Verbänden

 

Frieda Fenske-Swetlakowa

Magdeburger Ring 29

38518 Gifhorn

05371/16317

v.swetlakow@kabelmail.de

Für Kontakte zu Vereinen/Verbänden

 

Hans Huntemüller

Am Ziegelberg 18

38518 Gifhorn

05371/19387248

huntemueller-gf@t-online.de

Schriftführer

 

Werner Sliwinski

Dannenbütteler Weg 49

38518 Gifhorn

05371/6874504

sliwi-gifhorn@gmx.de

Beisitzerin

 

Heide Simon

Lindenhof 2

38518 Gifhorn

 05371 / 57843

siegfried.simon1590@t-online.de

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger

Senioren = Rentner. Zwei Begriffe, die, zusammen verstanden oder getrennt bewertet, Emotionen mit unterschiedlichsten Aussagen in der "jüngeren" Bevölkerung hervorrufen.

 

Die Einen verstehen darunter ein notwendiges Übel, den Anderen gaukelt eine Hängematte mit fröhlichen Alten im Nichtstun ein unbeschwertes Leben auf Kosten anderer vor, und nur ganz wenige erkennen die in "den Alten" schlummernden Ressourcen an Zeit und WIssen.

 

Was in vielen intakten Familien mit der Integration der Senioren in die akute Familienhilfe selbstverständlich ist, bleibt in der Gesellschaft weitgehend ungeachtet. Diejenigen, die in den Senioren nur den Kostenfaktor sehen, übersehen, dass sie eines Tages selbst dazu gehören werden, nur dann müssen sie mit den Fakten auskommen und leben, die sie selbst gefordert und geschaffen haben.

 

Wir, der Seniorenbeirat der Stadt Gifhorn, werben über unser Motto "Jung und Alt, gemeinsam aktiv" für das Miteinander der Generationen, um über unsere Tatkraft und Verlässlichkeit zu einem fairen Dialog zu kommen.

 

Doch neben dem Dialog mit den jungen Menschen, verlieren wir auch unsere eigentliche Aufgabe nicht aus den Augen, nämlich den älteren Mitbürgern unserer schönen Stadt Rat und Tat anzubieten. Und das ehrenamtlich, parteipolitisch und konfessionell neutral, als Vertreter der Bedürfnisse und Positionen der älteren Bürger.

 

Ein wenig Eigenlob darf uns dabei gestattet sein; denn im Rückblick auf die mehr als 35 aktiven Jahre haben diese bemerkenswerte Zahlen über unsere Tätigkeit parat: Über 19 Mal gibt es den Tag der Senioren, zum 44. Mal wird ein Semester mit allerlei Wissenswertem kostenlos den Senioren angeboten, und Jahr für Jahr die Feiern in der Stadthalle mit dem Bunten Nachmittag, der Weihnachtsfeier für die Senioren der Kernstadt und den Tanzteeveranstaltungen, bislang in über 32 Jahren mit mehr als 390 Mal und nicht zu vergessen die Fachvortrage.

 

Das alles bedeutet nicht ausruhen, sondern Ansporn genug, um weitere Beweise unseres Engagements anzutreten. Die 12.715 Seniorinnen und Senioren dieser schönen Stadt Gifhorn dürfen nicht übersehen werden. Sie sollen sich wohlfühlen. 

 

Wir bieten einen fairen Dialog der Generationen für das Zueinander, Miteinander und Füreinander.

 

In diesem Sinne grüßt Sie
                         der Seniorenbeirat der Stadt Gifhorn.

Text: Peter Dartsch/Werner Sliwinski